Unsere Lösung:
Entwicklung und Bau eines autarken Prüfgerätes zur Endprüfung von Baugruppen. Die Platine wird mit Hilfe eines Nadelbettadapters mit Netzspannung versorgt und unter realen Bedingungen geprüft. Mit einer Haube wird die Platine gegen unabsichtliches Berühren geschützt. Der Abgleich der Baugruppe kann während der Prüfung mit einer Verlängerung und somit von ausserhalb der Schutzhaube erfolgen. Das Prüfprogramm wird über ein Menü ausgewählt und gibt eventuelle Abweichungen über ein vierzeiliges LCD Display aus.

kundenspezifische Prüfgeräte für die Qualitätskontrolle

kundenspezifische Prüfgeräte für die Qualitätskontrolle

 

Merkmale:
– autarker Betrieb ohne PC
– inkl. Testprogramm und Fehleranzeige
– eingebaute Zündstrecke zur Flammensimulation
– direkte Anzeige des Fehlers im Textdisplay
– Gut / Schlecht Anzeige
– Nadelbettadapter zur kompletten Adaptierung der Baugruppe
– Baugruppe wird unter Netzspannung betrieben – Schutzhaube

 

mehr unter: Link